Geo: Global Sustainability

нефть
Nach Angaben des russischen Energieministeriums hat die durchschnittliche Raffinationstiefe in Russland 84 % erreicht. Dies scheint eine respektable Zahl zu sein, vor allem wenn man bedenkt, dass sie in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts nicht über 65 % lag. Mit anderen Worten: Mehr als ein Drittel des gesamten schwarzen Goldes, das an die Raffinerien geliefert wird, wurde in so genannte Ölrückstände umgewandelt. So ist beispielsweise Heizöl, das zwar als Rohstoff für die Kraft-Wärme-Kopplung oder als Flottenkraftstoff verwendet wird, ein wesentlich umweltschädlicheres Produkt und wesentlich weniger energieeffizient als das gleiche Erdgas.
научный центр
In diesem Jahr hat die älteste technische Universität Russlands fünf neue Forschungszentren eingerichtet. Ihre Mitarbeiter haben die Aufgabe, die Grundlagenforschung auf ein neues Niveau zu heben. Die Forpost beschloss, herauszufinden, wie bedeutend die strukturellen Veränderungen für die Arbeit der Wissenschaftler an der St. Petersburger Universität waren und mit welchen konkreten Projekten sie heute beschäftigt sind.
северный поток
In den ersten sieben Monaten dieses Jahres steigerte Gazprom seine Exporte in Nicht-GUS-Länder um 23,2 Prozent auf 115,3 Milliarden Kubikmeter und erreichte damit fast einen historischen Rekord. Allerdings haben die Spotgaspreise in Europa aufgrund der enormen Nachfrage exorbitante Höhen erreicht und übersteigen 530 USD pro tausend Kubikmeter. Nach Ansicht von Experten wird sich diese Situation erst mit der Inbetriebnahme von Nord Stream 2 ändern, die zusätzliche 55 Milliarden Kubikmeter pro Jahr in die Alte Welt bringen könnte.
уголь
Die Russische Eisenbahn ist bereits an den neuen Präventivzügen interessiert, da das Problem des effizienten Transports von Kohle, Schotter, Eisenerz und anderen Rohstoffen während der Winterzeit noch nicht vollständig gelöst ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass das Material, das zuerst beregnet und dann in eine Zone mit Minusgraden gefahren wurde, an den Seiten der Waggons festfriert oder sogar zu einem Monolithen wird.
уголь
Die Kosten für Kohle in Europa hat $120 pro Tonne überschritten, und in Asien - $130. Solch hohe Kurse wurden an den Börsen seit etwa zehn Jahren nicht mehr verzeichnet, und Experten warnen, dass dies nicht die Grenze ist.
смартфон
Wann wird es Apps auf unseren Smartphones geben, die es uns ermöglichen, den Stromverbrauch in der Wohnung zu optimieren und somit beim Bezahlen zu sparen?
робот и человек
Das Logistikzentrum von KAMAZ hat damit begonnen, für die Lieferung von Komponenten vom Lager zu den Produktionsstätten Traktoren einzusetzen, die von einem Computerprogramm statt von einem Menschen bedient werden. KAMAZ plant die Produktion eines unbemannten Muldenkippers und eines Elektro-LKWs ohne übliche Fahrerkabine. Wann wird der Prozess des Warentransports vollständig roboterisiert sein? Und was werden Bergbauunternehmen in ein paar Jahrzehnten sein, wo die Effizienz des Transports von Mineralien eine der wichtigsten Komponenten der Produktionsrentabilität ist?
шахтёр
März um 4 Uhr morgens kam es zu einem Methanausbruch, bei dem zwei der vier Arbeiter, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in der Mine befanden, ums Leben kamen. War es ein Zufall oder ein noch nicht identifiziertes Muster?
мусор
In St. Petersburg fand eine Umweltkampagne statt, während deren die Bürger von St Petersburg ihre alten Zahnbürsten und ihre leeren Zahnpastatuben zur Wiederverwertung abgaben. Mehrere hundert Menschen nahmen daran teil, etwa 45 Kilogramm wiederverwertbares Material wurden gesammelt. Die ”Forpost” Zeitung hat sich entschlossen herauszufinden, ob das Wiederwerten für die Natur wirklich wichtig ist und wie hoch das Einkommen von Investoren sein kann, wenn sie darin investieren.
водород
Die Nachrichtenagentur Bloomberg veröffentlichte einen Bericht ”Perspektiven der Wasserstoffwirtschaft”, wonach das leichteste Gas in der Natur in dreißig Jahren so viel wie Methan kosten wird bzw. zwischen 220 und 440 Dollar pro tausend Kubikmeter je nach Produktionsort. Infolgedessen werden Stahlwerke, Zementwerke, Autos und Schiffe auf saubere Kraftstoffe umstellen und dadurch die Emissionen um ein Drittel reduzieren.