Direkt zum Inhalt

Общество

шар проектор
Hunderte von Millionen Jahren waren nötig, um im späten Paläozoikum durch geologische Prozesse einen einzigen Superkontinent, Pangea, zu bilden. Vor etwa 220 Millionen Jahren spaltete er sich in zwei Teile. Heute bewegen sich die sechs Kontinente der Erde langsam aber sicher aufeinander zu. Die Geschichte der Erdkruste und ihre Dynamik in der Zukunft, aber auch viele andere natürliche Prozesse auf der Erde und anderen Planeten kann das Bergmuseum nun mit seiner neuesten Ergänzung visualisieren: einer digitalen Anzeigeeinheit mit kugelförmigem Bildschirm.
изумруд
Machen wir uns zunächst einmal mit dem Wert des betreffenden Steins vertraut. Zwei Kilogramm des Minerals entsprechen 10.000 Karat. Ein Karat Smaragd kostet bis zu achteinhalbtausend Dollar. Mit anderen Worten, der Preis für unseren Helden beträgt vierunddreißig Millionen Dollar.
палладий
Was ist die Aufgabe einer Spezialeinheit? Schnell und vor allem ”mit wenig Blut auf fremdem Boden” eine Operation durchzuführen. Palladium ist in der Lage, dem Gold einen solchen Schlag zu versetzen. So einfach ist das. Nur zwei Prozent dieses hellen Platins reichen aus, damit das rostfreie Äquivalent der menschlichen Gier für immer seine Farbe verliert. Und sich in weißes Gold verwandeln. Und seltsamerweise ist diese Fähigkeit des Elements 46 der Mendelejew-Tabelle in seinem Namen verschlüsselt.
Königin Elizabeth II. trägt bei öffentlichen Auftritten häufig ein Diamant-Diadem. Oder mit einem Halsband aus Perlen und Diamanten. Sie mag auch eine Brosche mit einem Saphir im Cabochon-Schliff und einem tropfenförmigen Perlenanhänger, die sie 1994 bei einem Staatsbesuch in Russland trug. Sie besitzt auch eine Brosche von Maria Feodorowna mit einem großen Saphir und großen Diamanten. Eine der Lieblingsketten der Tochter von Elisabeth II, Prinzessin Anne, ist ein Halsband mit einem großen Saphir, ebenfalls von Maria Feodorowna.
кианит
Am 26. Oktober 1440 wurde Gilles de Rais, der Marschall von Frankreich, in Nantes nach einem Gebet und einer Buße erdrosselt. Im Laufe der Zeit wurde er unter dem Namen ”Blaubart” zum Helden zahlreicher literarischer Werke. Der Ursprung dieses Beinamens ist jedoch unklar - ob der Mörder von 200 Kindern und Zauberer, wie das Gericht entschied, tatsächlich das Haar an seinem Kinn gefärbt hat, oder ob ein Stein, der im Griechischen ”blau” genannt wird, die Rolle spielte.
жеода
Vor hundert Jahren wurde in Italien einer der berühmtesten Mäzene des 20. und 21. Jahrhunderts, Herr Primo Rovis, geboren.
МФК
Zu den Teilnehmern gehören hochrangige Politiker, Wissenschaftler, Führungskräfte von Energie- und Bergbauunternehmen sowie Studenten und Hochschulabsolventen. Es wird erwartet, dass die meisten Teilnehmer aus China, Indien und dem Iran kommen werden.
Станция Восток в Антарктиде
In weniger als einem Monat wollen acht Wissenschaftler der Bergbauuniversität St. Petersburg als Teil des saisonalen Gletscherbohrteams, zu dem auch Vertreter der AARI gehören, in die Antarktis reisen
гранит
Dieser Stein, der seinen Ursprung in vulkanischem Magma hat, kommt nur auf der Erde vor. Auf anderen Planeten des Sonnensystems ist sein Vorhandensein entweder nicht nachgewiesen oder es ist ”definitiv nicht”. Auch die anderen Städte der Welt, mit Ausnahme von St. Petersburg, haben keine ”Visitenkarten” aus Granit, um in die Liste der ”neuesten Weltwunder” aufgenommen zu werden. In erster Linie geht es natürlich um die Alexandersäule. Carlo Rossi, der Autor des Ensembles des Generalstabs, schlug vor, ein Reiterstandbild von Peter vor dem Bogen aufzustellen.
корразия
Der Mensch malte zuerst auf die Wände von Höhlen. Dann begannen sie, Götterfiguren aus Holz oder Stein zu schnitzen. Ägypten ist bekannt für Obelisken und Sphinxe. Doch Griechenland stand vor einem ernsten Problem: Wie sollte man die ”martialische Lebendigkeit” von Statuen kombinieren, wenn nicht Zeus auf einem Sessel saß und Athene ihren Körper unter einem schweren Gewand verbarg, sondern die flinke Diana und Apollo. Das haben die zeitgenössischen Kunsthistoriker über sie geschrieben: